text.skipToContent text.skipToNavigation
.page-nlmNewsPage .teaser-list-item > a[target="_blank"] .teaser-image-container {display: flex; justify-content: center; height: 200px;} .page-nlmNewsPage .teaser-list-item > a[target="_blank"] .teaser-image {width: auto; object-fit: contain;}
body .yCmsComponent .norelem-component.slider-show-component .slider-show-container .next-button .arrow-container.left > .arrow {border-left: none;} body .yCmsComponent .norelem-component.slider-show-component .slider-show-container .prev-button .arrow-container.left > .arrow {border-left: none;} .yCmsComponent .norelem-component.slider-show-component .slider-show-container .next-button .arrow-container.left .right.arrow {webkit-transform: rotate(-45deg); transform: rotate(-45deg);} .yCmsComponent .norelem-component.slider-show-component .slider-show-container .prev-button .arrow-container.left .left.arrow {webkit-transform: rotate(135deg); transform: rotate(135deg);}
DE
Choose your Language

41505-17

T-Nutensteine für Keilspanner

Beschreibung

Werkstoff
Vergütungsstahl.
Ausführung
vergütet. Führungsflächen geschliffen (HRC 38).
Hinweis
T-Nutensteine sind abgestimmt auf das Mehrfach-Spannsystem.
Form A/C wird für Festanschläge verwendet.
Form B ist abgestimmt für das Betätigen des Spannkeiles der Keilspannsegmente.
Anwendung
Die T-Nutensteine werden in die Spannschiene an die entsprechende Position eingeschoben.
Mit der Zylinderschraube werden die T-Nutensteine mit den Festanschlägen und Keilspannsegmenten verschraubt.
Vorteile
Bei Form A/C sehr geringes Führungsspiel der T-Nutensteine in den Spannschienen, dadurch werden die Festanschläge auch seitlich geführt.